Interessanter Ort 

Scheuchzers Wollgras (Bachalp)

Hübsche kleine Wollköpfchen zieren die Ufer von einigen Tümpeln und Niedermooren. Das sogenannte Scheuchzers Wollgras (Eriophorum scheuchzeri) wird 10-35 cm hoch. Man erkennt es während der Blütezeit von Juni bis August an den weissen kugeligen Ähren, die aussehen wie kleine Wattebäuschchen. Das Sauergras wächst in den Alpen auf nassen, nährstoffarmen Torfen in Niedermooren, an Tümpeln und Ufern stehender Gewässer auf Höhen bis zu 2500 m ü. M. Mit weit ins Wasser vordringenden Sprossen (Ausläufern) trägt die geschützte Pflanze dazu bei, dass alpine Tümpel und Moore nach und nach verlanden.