Interessanter Ort 

Aussichtspunkt: Eiger

Auf der Strecke zwischen First und Bachsee hat man einen wunderbaren Ausblick auf das Jungfraumassiv. Insbesondere der 3970 Meter hohe Eiger mit dem langen Mittellegigrat und der imposanten Nordwand, der grossen Herausforderung der Alpinisten, ist gut zu sehen.

Die Erstbesteigung des Gipfels gelang zwei Grindelwalder Bergführern mit einem irischen Gast am 11. August 1858 über die Westflanke. Am 10. September 1921 wurde der Mittellegigrat von drei Grindelwalder Führern mit einem japanischen Gast zum ersten Mal im Aufstieg begangen. Bis 1932 war der Eiger von allen Seiten bestiegen ausser über die berühmt-berüchtigte Nordwand, welche lange als unbezwingbar galt. Nach zahlreichen Tragödien wurde sie im Juli 1938 von einer deutsch-österreichischen Seilschaft mit Heinrich Harrer, Anderl Heckmair, Fritz Kasparek und Ludwig Vörg erstmals durchstiegen. Auch heute benötigen erfahrene Alpinisten rund zwei Tage für diese Strecke. Es gibt jedoch Extremsportler, die die 1650 Meter hohe Felswand allein, ungesichert und unglaublich schnell erklimmen: den Rekord hält seit April 2011 der Schweizer Extrem-Alpinist Daniel Arnold mit 2 Std. 28 Min. Der aktuelle Rekord in der Zweier-Seilschaft steht bei 4 Std. 25 Min. aufgestellt im Februar 2011 vom Schweizer Roger Schäli und dem Südtiroler Simon Gietl.