Interessanter Ort 

Aussichtspunkt: Jegertosse

An der Jegertosse ist besonders gut erkennbar, welche gwaltigen Kräfte während der Alpenfaltung gewirkt haben: die ursprünglich waagrecht im Urmeer Thethys abgelagerten Sedimentschichten und das Urgestein aus früheren Gebirgsbildungen wurden in die Höhe geschoben und verfaltet. Einige der Falten sind auch gekippt.

Ebenfalls sieht man, dass im Gasteretal die zwei Gesteinsarten aufeinandertreffen: Die gelblichen Gesteinsbänder sind Kalkgestein während die dunkleren granitischen Ursprungs sind. Die Voralpen sind geprägt von zwei geologischen Gesteinseinheiten: den helvetischen Decken aus Kalkgestein und dem Aaregranit. Dies wirkt sich auch auf die Pflanzenwelt aus, die sich ihre Standorte auch nach dem Untergrund und dem darauf entstandenen Boden auswählen.